Dominik Neidhart

Dominik Neidhart

Führung, Teambuilding, Teamwork & Leadership

Sprachen
Deu
Eng
Themen
Management & Leadership
Team Building
  • Beschreibung
  • Bilder
  • Videos
  • Links
  • Presse
  • Bücher

Dominik Neidhart: Working Together Wins!

Es ist nicht selbstverständlich, dass aus einer Gruppe von Mitarbeitern ein (high-performing) Topteam wird. Unterschiedliche Fähigkeiten und Fachgebiete, Erfahrungen, Absichten, Interessen, Herangehensweisen, Hierarchien und Kompetenzen erschweren diesen Prozess. Aus diesem Grund werden High Performance Teams in ihrer Entwicklung begleitet und unterstützt.

Dominik Neidhart - Workshops zu Teamwork, Vertrauen, Teambuilding & Ziele setzen (und erreichen).

Die Segelregatta America`s Cup ist nicht nur die älteste Sporttrophäe, sie gilt auch als eine der anspruchsvollsten sportlichen Herausforderungen. Teams in diesem Wettbewerb müssen ähnliche Schwierigkeiten meistern wie Unternehmen in der Wirtschaftswelt. Ein unklares Regelwerk, Vorteile für den Titelhalter, unterschiedliche Austragungsorte, sich ändernde Winde und bodenloses Meer, immer andere Wettbewerbsregularien und neue Herausforderer machen jede erfolgreiche Teilnahme höchst anspruchsvoll. Dazu kommt eine unglaubliche Entwicklung der Technologie. Die aktuellen Rennyachten fliegen mit fast 100Km/h über das Wasser.

Die teilnehmenden Mannschaften müssen ihre eigenen Hochtechnologie-Rennyachten, also die Produkte, mit denen sie im Wettbewerb bestehen wollen, selber entwickeln, herstellen und in der mehrere Jahre dauernden Vorbereitungs- und Trainingsphase perfektionieren.

Dominik Neidhart: "All Hands on Deck"

Die Teams haben hoch kompetente Segelcrews, die kontinuierlich ihre Fähigkeiten verbessern. Dabei werden sie von einer mehrere hundert Personen starken multinationalen Landmannschaft unterstützt: Wissenschaftlern, Ingenieuren, Bootsbauern, Segeldesignern, Wetterspezialisten, uvam. In 155 Jahren seiner Geschichte wurde dieser Wettbewerb nie von Teams mit dem grössten Budget, der modernsten Infrastruktur oder der umfangreichsten Mannschaft gewonnen.

In seinem neuen Programm & Workshop “WORKING TOGETHER WINS!” macht Dominik Neidhart, ehemaliges Crewmitglied von Alinghi, den Schritt von Inspiration hin zur Education. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren nicht nur, wie der unerwartet grosse Erfolg des Schweizer Segelteams Alinghi im ersten Anlauf möglich gewesen ist, sondern sie erhalten auch ein Konzept / Programm, wie sie die Prinzipien erfolgreicher Zusammenarbeit selber in ihre Arbeitswelt übertragen können.

THE LOGIC OF “WORKING TOGETHER WINS!”

WHAT WE STAND FOR
Engagierte Teams brauchen ein klares Selbstbild, wofür sie einstehen und wie sie miteinander umgehen.

TRUST
Wir brauchen starkes gegenseitiges Vertrauen, damit wir in einem Team bereit sind, unser Wissen anderen Teammitgliedern zur Verfügung zu stellen, sie zu unterstützen oder sie um Hilfe zu bitten. Nur so entstehen Synergien und Mehrwert.

WORKING TOGETHER
In einem harten Wettbewerb muss das Team den Unterschied machen. Die Qualität dieser Zusammenarbeit entscheidet über Erfolg oder Scheitern. Erfolgreiche Teams zeichnen sich durch eine besondere Qualität des gemeinschaftlichen Handels im Sinne des Gesamtunternehmens aus.

TOGETHER
Dass aus hochspezialisierten Akteuren ein zusammenarbeitendes Kollektiv wird, das seine Kräfte bündelt, ist keine Selbstverständlichkeit. Dieser Prozess muss aktiv gestaltet und begleitet werden.

WORKING
Je nachdem, in welcher Arbeitsphase sich ein Team befindet, sind die Bedingungen des Gelingens anders: Ideen entwickeln, Probleme lösen und trainieren und die bestmögliche Leistung im Wettbewerb erbringen.

ENERGIZE YOUR TEAM
Im America`s Cup ändert sich, wie auch in der Wirtschaft und Wissenschaft, das Umfeld ständig. Deshalb gibt es zum Ziel keinen direkten Weg mehr. Die Teams müssen fortwährend ihren Kurs anpassen und agil sein. Diese vielen Manöver brauchen Kraft und Energie.

WE ALL ARE IN THE SAME BOAT
Der beste Steuermann kann eine Regatta nicht gewinnen, wenn er die falschen Segler an Bord hat. Es reicht nicht mehr, wenn jeder nur seinen Job macht. Toleranz, Akzeptanz und Respekt für die Mitmenschen im Team ermöglichen es, nicht falsches “Family Feeling” vorzutäuschen, sondern sich gegenseitig für höchstmögliche Standards verantwortlich zu machen und sich so anzuspornen und herauszufordern.

“HER MAJESTY, THERE IS NO SECOND...”
antwortete der Rennleiter im ersten America`s Cup anno 1851 der britischen Königin, nachdem eine kleine amerikanische Yacht vor der ganzen traditionsreichen britischen Flotte als erste die Ziellinie überquert hatte. Im America`s Cup gibt es keine Silber- oder Bronzemedaille, auch kein Preisgeld.

Selbst kompetente und hochmotivierte Teams fallen auseinander, wenn sie keine kontinuierlichen Resultate erzielen.

"Wenn ich auf meine Karriere als Profisegler im America's Cup zurückschaue, erinnere ich mich als erstes nicht an Siege oder Niederlagen, sondern an die unterschiedlichsten Menschen, meine Teammitglieder, die sich über eine Idee zusammengefunden haben und wussten, dass es nur einen Weg gibt, um in diesem Wettbewerb bestehen zu können: Indem wir die unbändige Energie und das Potenzial der Zusammenarbeit freisetzen."
Dominik Neidhart